LED Fiberoptikszenerie Kirche

116,20 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 1-4 Werktage

  • SO-2623035
Die LED Fiberoptikszenerie „Kirche“ ist ein optisches Highlight zur weihnachtlichen Dekoaration... mehr
LED Fiberoptikszenerie Kirche
Die LED Fiberoptikszenerie „Kirche“ ist ein optisches Highlight zur weihnachtlichen Dekoaration Ihres Innenbereichs.
 
Die Szene stellt eine Kirche in winterlicher, schneebedeckter Landschaft dar, sowie viele Menschen die zu Fuß und sogar in einer Pferdekutsche auf dem Weg in die Kirche sind - sicher um an der Heiligen Messe am Weihnachtsabend teilzunehmen.
 
Im Inneren der Szenerie befinden sich 6 bunte LEDs, die ihr farbenfrohes Licht über die Fiberoptikpunkte verteilen und damit die Kirche und die Landschaft wundervoll beleuchten.
 
Die gewünschte Energieversorgung können Sie selbst wählen, der 4,5V Innentrafo oder 3 handelsübliche AA (Mignon) Batterien stehen Ihnen als Möglichkeiten zur Verfügung. Die Szenerie ist 31x21,5x20,5cm groß und die Kabelzuleitung vom Innentrafo beträgt 1,8 Meter.
 
Ob als Alleindekoration auf einem Tischchen oder einer Kommode, oder in Kombination mit anderen weihnachtlichen Accessoires - die LED Fiberoptikszenerie Kirche macht immer eine gute Figur. Auch als Geschenk für Ihre Lieben ist die Fiberoptikszenerie sehr gut geeignet.
 
Daten/Eigenschaften 
Art Leuchtmittel  LED 
Anzahl Leuchtmittel 6
Lichtfarbe Leuchtmittel Bunt
Einsatzbereich  Innenräume 
Energieversorgung
4,5 Volt Innentrafo (im Lieferumfang enthalten)
Batteriebetrieb möglich  Ja 
Batterietyp 
3x AA 1,5V (Mignon) Batterie (nicht im Lieferumfang enthalten) 
Zuleitung zum Trafo
1,8 Meter 
Höhe
21,5 Zentimeter
Breite 31,0 Zentimeter
Tiefe  20,5 Zentimeter
Besonderheiten 
Mit Fiberoptik-Lichtpunkten 
Weiterführende Links zu LED Fiberoptikszenerie Kirche
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "LED Fiberoptikszenerie Kirche"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen